14. August, Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung

Gemeinsam mit der Gedenkstätte am Moritzplatz und dem Verein der Opfer des Stalinismus (VOS) findet die Veranstaltung zum Gedenken an den Mauerbau vom 13. August 1961 im Innenhof der Gedenkstätte statt.

Die Eröffnung der Ausstellung „Überwindung der Todesmauer“ beginnt um
18:00 Uhr in Anwesenheit des tschechischen Botschafters,
Herrn Tomáš Podivínský.

Nach einem Grußwort der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Frau Birgit Neumann-Becker, wird Herr Miroslav Kasáček, der Vorsitzende des Vereins Pamĕt, eine Einführung in die Ausstellung geben.


Die Ausstellung ist bis zum 17. September 2017 zu sehen.


Todesmauer Info zum Download


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.