Entrissene Heimat – Zwangsaussiedlungen an der DDR-Grenze

Entrissene Heimat – Zwangsaussiedlungen an der DDR-GrenzeMit Broschüre und Faltblatt zur Ausstellung

In dieser Ausstellung wird über die Zwangsaussiedlungen 1952 und 1961 im Bezirk Magdeburg informiert – Hintergründe dieser Aktionen und Auswirkungen auf die betroffenen Familien.
Welche Folgen sind bis heute spürbar?
Dokumente, Fotografien und Zeitzeugenaussagen erzählen in dieser Ausstellung die Geschichten verschiedener Familien: aus Oebisfelde, Böckwitz, Beendorf, Badeleben, Wendischbrome und Gehrendorf.