Publikationen

Alle Publikationen können im Dokumentationszentrum gegen eine Schutzgebühr bestellt werden!

Eigene Publikationen

Magdeburg Kroatenweg / Jürgen Vogel
Die Auflösung der Stasi in Magdeburg; der Autor war der erste Vorsitzende des Bürgerkomitees

Ost-West West-Ost Geschichten
Hilferufe von drüben/ Die Arbeit eines humanitären Vereins

Bruchzonen – Bilder aus Ostdeutschland 1979-1995 / Reinhard Bein
Fotoband ergänzt durch Dokumente der Landesbeauftragten
für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt

Tarantel – Satire im Kalten Krieg
Titelbilder der Tarantel, bissige Satire aus dem Kalten Krieg, Schicksale Betroffener um diese Satirezeitschrift

Entrissene Heimat – Zwangsaussiedlungen an der DDR-Grenze 1952 und 1961 im Bezirk Magdeburg / Johannes Oschlies
Bürgerkomitee Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Grenzdenkmalverein Hötensleben und der Föderativen Vereinigung Zwangsausgesiedelter, Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Michael Gartenschläger – Ein Todesfall und seine juristische Bedeutung

Feindzentrale „Onkel Theo“ Die Geschichte des Ordensbruders Theo Koening
Von 1978 bis zur Wiedervereinigung half der Ordensbruder aus Münster mit über 727 Kontakten u. a. DDR-Bürgern, die ausreisen wollten, mit Briefen oder Paketen über eine schwierige Zeit


DVD
Eigenproduktionen des Dokumentationszentrums

Zeitzeugenberichte

  • Flucht vor den Russen 1945 / Willi Peine
  • Besitz der Satirezeitschrift „Tarantel“ / Wolfgang Stiehl
  • Widerstandsgruppe Eisenberger Kreis / Joachim Marckstadt
  • Mauerbau 13. August 1961 / Johannes Rink
  • Fluchtversuch 1979 über Ungarn / Klaus Anton
  • Verstaatlichung – Bormann-Moden in Magdeburg
  • Über Donau und Ostsee in die Freiheit – Die Fluchtgeschichte der Magdeburger Leistungssportler Höhne
  • Zeitzeugenberichte über Zwangsaussiedlungen

 Außerdem

Ausreiseantrag / Waltraud Krüger
Ausreiseerlaubnis nach 8 Jahren Kampf mit den DDR-Behörden, Schikanen über Gefängnis bis psychiatrische Kliniken und die Folgen für das Leben danach

Vergessene Opfer / Horst Schüler
Broschüre mit Zeichnungen über ehemalige politische Häftlinge des Gefangenenlagers Workuta

Ohne mich…/ Lothar Mork und Ludger Wimberg
Dieses Buch soll erinnern helfen an den Kalten Krieg zwischen beiden deutschen Staaten und an das totalitäre Überwachungssystem im Osten Deutschlands, vor allem an die mörderische Staatsgrenze der DDR…

Mimen-Kränze / Jochen Stern
Heitere und nachdenkliche Geschichten des Schauspielers Jochen Stern von Bühne, Film und Fernsehen


Forschungshefte

Die Medizinische Akademie Magdeburg und das Ministerium für Staatssicherheit (Autoren: Dr. Ulrich Mielke, bis Band 7 Dr. Klaus Kramer)

1. Der operative Vorgang „Labor“
Die enge Zusammenarbeit von Partei-Organen, staatlicher Leitung der Medizinischen Akademie und MfS anhand eines konkreten Vorgangs

3. Operativer Vorgang Versuch
Untersuchung eines Störfalles bei einem Forschungsvorhaben für chemische Kriegsführung

4. Die FIM-Systeme der Medizinischen Akademie Magdeburg
Übersicht über die derzeitigen Kenntnisse von Führungsinformatoren (FIM) im Beobachtungsobjekt Medizinische Akademie Magdeburg und den einbezogenen IM

7. Konspirative Wohnungen der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Magdeburg
Hinweise zu Inoffiziellen Mitarbeitern des MfS und deren Arbeit in konspirativen Wohnungen

8. Die Führungsoffiziere für Inoffizielle Mitarbeiter
In diesem Band wird unter anderem zur Struktur der Abteilung XX berichtet sowie zu ausgewählten Führungsoffizieren, die eine besondere Bedeutung für die Medizinische Akademie hatten

11. Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus den Bänden 1 bis 10
Neue Erkenntnisse sind mit berücksichtigt


Das Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg – Aspekte seiner Überwachung durch das Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen DDR  (Autor: Dr. Ulrich Mielke)

12. Das Bezirkskrankenhaus für Lungenerkrankungen Lostau
Die Überwachung eines Bezirkskrankenhauses durch die Staatssicherheit, Arbeit der Inoffiziellen Mitarbeiter dieses Krankenhauses, Treffberichte, Patientenverrat

13. Das Bezirkskrankenhaus Magdeburg-Altstadt
Mit Anhang: Nachtrag zum Thema „Die Medizinische Akademie Magdeburg und das MfS“ und Hinweise zu diversen IM aus dem Gesundheitswesen des Bezirkes Magdeburg)

14. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Osterburg abschließend bearbeitet) Der Teil 14 besteht aus zwei Bänden.

15. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Gardelegen abschließend bearbeitet)

16. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Stendal abschließend bearbeitet)

17. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Salzwedel, Klötze, Havelberg abschließend bearbeitet)

18. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Haldensleben abschließend bearbeitet)

19. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Oschersleben und Wanzleben abschließend bearbeitet)

20. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Schönebeck und Staßfurt abschließend bearbeitet)

21. Inoffizielle Mitarbeiter des MfS aus dem Gesundheits- und Sozialwesen des Bezirkes Magdeburg
(KD Wernigerode und Wolmirstedt abschließend bearbeitet)

Nur noch als Bibliotheksbestand vorhanden:

2. Der Vorgang Prof. Dr. med. habil. Linke
5. Das Wirken der HV A
6. Das Wirken der Spionageabwehr
9. Auslands- und Reisekaderunterlagen des MfS
10. Studenten-IM/ Bd. 10/1 und Bd. 10/2


Der Rat des Bezirkes Magdeburg und das MfS

Band 1   Geheimdienstliche Aktivitäten von Mitarbeitern
des Rates des Bezirkes Magdeburg-
Beginn einer Aufklärung

Band 2   Geheimdienstliche Aktivitäten von Mitarbeitern
des Rates des Bezirkes Magdeburg-
Fortführung der Aufklärung

Band 3   Geheimdienstliche Aktivitäten von Mitarbeitern
des Rates des Bezirkes Magdeburg-
Weiterführung der Aufklärung