Einblicke und Ausblicke – Unsere Arbeit im Frühjahr 2020

Vieles ist in diesem Jahr anders als sonst. Wir müssen auf unsere gewohnten und bewährten Dinge verzichten, wir müssen auch leider (noch) auf unsere öffentlichen Veranstaltungen verzichten.

Aber trotzdem geht die Arbeit weiter, anders als gewohnt, vom heimischen Schreibtisch aus:

Collage(Collage, kann man downloaden)


Also, was haben wir jetzt vor? Da ist zum einen das „Gedächtnis“ des Bürgerkomitees mit all den Akten und Dokumenten aus den Anfangszeiten in der digitalen Erfassung, zum anderen werden zwei Forschungsthemen weiter bearbeitet und Veröffentlichungen vorbereitet. Telefon- und Video-Konferenzen helfen beim Gedankenaustausch, Problemlösen und Kontakthalten. Sitzungen und Beratungen mit anderen Einrichtungen oder Institutionen finden auf einmal in der Telefon-Schalte statt – ungewohnt, aber effektiv.


Aktuell arbeiten wir an einer Foto-Ausstellung, die für den Sommer 2020P1180280 vorgesehen ist.P1180271

 

 

 


 

An den Präsenztagen werden die gedruckten Neuanschaffungen in die Bibliothek eingearbeitet, neue Bücher und Medien warten auf interessierte LeserInnen:


Die Bibliothek ist nach Voranmeldung, unter Berücksichtigung der hygienischen Auflagen, für Besucher geöffnet. Entliehene Bücher gehen nach der Rückgabe in „Quarantäne“, keine 14 Tage, aber 24 Stunden (lt. Empfehlung des deutschen bibliotheksverbands). Der Leseraum kann von einem Besucher genutzt werden.


Und wenn es derzeit noch nicht möglich ist, öffentliche Autorenlesungen anzubieten, leihen Sie sich die Bücher eben bei uns aus!